Samstag, 6. August 2016

Pain.

Folgendes:

Ihr seid gelähmt. Ihr spürt euren Körper nicht. Ihr spürt keine Schmerzen an den gelähmten Stellen. Euer Körper zeigt euch durch schwitzen, Gänsehaut, frieren, , Kopfschmerzen, Nervenschmerzen, hohen Blutdruck und Herzrasen (alles gleichzeitig), dass ihr irgendwo Schmerzen habt.
Ihr kennt euren Körper seit 3 Jahren so. Könnt einschätzen, warum ihr schmerzen habt. Gänsehaut, hoher Puls + Blutdruck heißt ihr müsst auf die Toilette. Schwitzen und Gänsehaut am linken Arm heißt schmerzen am rechten Bein, Gänsehaut und schwitzen am rechten Arm bedeutet  schmerzen am linken Bein. Krasses schwitzen, Schüttelfrost, hoher Blutdruck  + Puls heißt regelschmerzen. Ihr könnt euren Körper also recht gut einschätzen.
So. Und jetzt das große Rätseln ; seit 3 Tagen schwitzen, Gänsehaut, Schüttelfrost, usw. . Die üblichen Gründe habt ihr ausgeschlossen. Ihr wisst euer Körper sagt euch, ihr habt schmerzen, aber ihr wisst einfach nicht wo! Keine Regel, keine Blasenentzündungen, keine Druckstellen, keine offenen Wunden, kein Bruch. Nichts, was man sehen kann.

Das ist Querschnitt. Das ist Tetra sein. Zu wissen man hat irgendwo fürchterliche schmerzen, aber kann einfach nicht sagen wie, wo , warum. Zum kotzen.

"Wo haben sie schmerzen?"
Ich weiß es nicht
"Ja aber warum sagen sie, dass sie schmerzen haben?"
Weil mein Körper so reagiert
"Wie stark sind ihre schmerzen?"
Ich weiß es nicht, ich spür keine Schmerzen
"Sie haben doch gesagt sie haben schmerzen "
JA ABER ICH FÜHLE SIE NICHT MEIN KÖRPER REAGIERT NUR SEHR STARK
"Was sind es für schmerzen? Eher pochen, Krämpfe...?"
Ich weiß es nicht!!!!
"Ok. Auf einer Skala von 1-10, wie stark sind ihre schmerzen?"
.......*holt tief Luft. Konzentriert sich, keine Beleidigungen auszurufen.*



Kommentare:

  1. Hallo Amelie,

    *falls* du der medizinischen Fachkraft gegenüber Ausdrücke benutzt hast, die man im gegebenen Zusammenhang als Angabe von Schmerzgraden verstehen kann, wie "krass", "(sehr) stark" und "fürchterlich", kann diese Person dann nicht davon ausgehen, dass du eine persönliche Skala entwickelt hast, die die von dir geschilderten Ersatz-Symptome in Relation zur gängigen Skala der direkten Schmerzwahrnehmung setzt?

    Oder waren bisher verschieden starke Grade z.B. des Schwitzens jeweils genau einem Schmerz an einem bestimmten Körperteil zuzuordnen und plötzlich ist das ganze Ersatz-Symptom-Rückmeldesystem aus dem Lot geraten - weshalb auch immer?

    Hoffentlich gibt`s bald Besserung und die Symptome klingen ab.

    Grüsse,
    Manfred

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Amelie,

    F-Wort! Bin fassungslos.
    Das sind doch Spezialisten, oder sollten es doch sein.
    Wünsche Dir, dass in Murnau ein Dr. House rumläuft der Dir hilft, besser: bereits geholfen hat.

    Liebe Grüße

    Michael

    AntwortenLöschen
  3. In meiner Antwort oben war ich wohl allzu optimistisch, was die Urteilsfähigkeit und die Reflexion eigenen Tuns eines Teils des medizinischen Personals angeht:

    http://www1.wdr.de/fernsehen/menschen-hautnah/sendungen/todkrank-und-selber-schuld-100.html

    Auch erwähnt: die Klinik Murnau, und zwar durchaus nicht so positiv.

    Das Verhalten bestimmter Versicherungen ihren Kunden gegenüber müssten eigentlich StrafrichterInnen beurteilen und mit drakonischen Strafen durch die Ränge bis zur Spitze hinauf sanktionieren.

    Grüsse,
    Manfred

    AntwortenLöschen
  4. Traurig das es Menschen gibt die sich eine Querschnittslähmung wünschen. Würdest du diese Person hassen oder würdest sagen mach doch?

    AntwortenLöschen