Samstag, 20. Juni 2015

Abitur ist vorbei und mein früherer Jahrgang ist fertig mit der Schule.
Gut: ich seh die ganzen Idioten nie wieder! Schönes Gefühl. (Ich hoffe ganz ehrlich, dass wenigstens einer von euch das hier liest das und sieht, wie viel schlimmer ihr mir das alles hier gemacht habt, indem ihr zu feige wart, zu schwach wart mich zu halten. Und euch dafür entschieden habt weg zuschauen, anstatt mit mir gemeinsam zu kämpfen oder mir wenigstens einmal gezeigt habt, dass ich nicht komplett alleine kämpfe. Das werde ich noch lange mit mir rum tragen und es wird lange dauern, bis ich endgültig mit euch, meinen "Freunden" abgeschlossen habe...) 
Schlecht: ich wurde mal wieder schön daran erinnert, was mir 'entgangen' ist, was mir alles entgehen wird, was ich so nie erleben werde und was ich alles nicht habe. 
Klar werde ich nächstes Jahr mein Abitur haben(hoffentlich ^^), aber ich werde nie das Leben leben, wie ich es mir immer vorgestellt habe und wie sie alle es tun. 
Und ehrlich gesagt freue ich mich nicht auf das Ende der Schulzeit. Habe viel eher Angst davor, wie es danach weitergehen soll...

Man merkt es vielleicht: ich bin heute mal wieder ganz gut drauf :D!
 

Montag, 1. Juni 2015

Was ich immer wieder mega süß, lieb, nett, aufmerksam, toll........ finde, ist, wenn mir jemand schreibt. Jemand, der meinen Blog liest, mich kennt, mich irgendwo gesehen hat oder sonstiges, und mir einfach schreibt. Ganz egal ob das etwas positives oder negatives ist.(Ja gut, negativ vielleicht nicht unbedingt. Aber konstruktive Kritik ist gern gesehen :D)
Mir haben zum Beispiel schon ein paar Leute von meiner Schule geschrieben, dass sie meinen Blog lesen und so weiter. Und jedes mal hat es mich unglaublich gefreut, weil es einfach zeigt, dass wirklich jemand an mich denkt. Auch Leute von denen ich nicht erwartet hätte, dass sie meinen Blog lesen, oder dass sie sich überhaupt für mich interessieren. Aber auch Leute, die ich nicht persönlich kenne, haben schon geschrieben. (Was mich genauso gefreut hat)
Es tut einfach gut. Auch nach 2 Jahren noch. Oder vielleicht gerade nach 2 Jahren...es ist einfach ein allgegenwärtiger Kampf, den man Tag für Tag kämpft und für den man immer mal wieder neue Unterstützung braucht, die einem mit ein paar, netten, aufmunternden Worten gegeben werden kann.
Also..die Message ist denk ich klar.
Danke an alle die mich bis hier unterstützt haben, die mir geschrieben haben und mir gezeigt haben, dass sie das ein oder andere Mal doch auch an mich denken .... eingebildet, oder? :D