Dienstag, 17. Februar 2015

So...endlich Ferien.... Ich weiß das klingt blöd, aber ich freu mich schon wieder auf die Schule. Ferien sind schön - keine Frage,aber man hat einfach sooo viel Zeit nachzudenken und das tut irgendwie nicht so gut...
Wenn ich Schule hab bin ich erstmal den halben Tag in der Schule, komm nach Hause und mach Hausaufgaben und lerne, dann leg ich mich hin und schau Fernsehen bis ich einschlafe. Ich hab viel Ablenkung und bin dafür auch dankbar (auch wenn mein Leben sehr monoton ist) aber da ist einfach  keine Zeit wirklich über meine jetzige Situation und meine Zukunft nachzudenken.
Aber jetzt hab ich viel zu viel Zeit und langsam gehn mir die Ideen aus, was ich machen könnte um mich abzulenken und eben nicht „denken"zu müssen...und so kommen immer blöde Gedanken auf und mir wird immer bewusster was ich alles verloren hab.

1 Kommentar:

  1. Du hast mit Deinem Unfall enorm viel verlorgen, ganz gewiss, und ich möchte sicher auch mit Deiner Situation nicht tauschen. Umso mehr bewundere ich Dich, dass Du Dich überhaupt noch zur Schule bewegst und den dort vermittelten Stoff büffelst. Du hast sogar vor, Anwältin zu werden! Hey Du Amalie - Das sind doch Perspektiven! Halte Dich daran fest und arbeite daran, dass Du Dich von den Gedanken, "was wäre, wenn das mir widerfahrene Leid nicht geschenen wäre?, zu lösen. Versuch, Dich mehr und mehr davon zu distanzieren und Dich den neuen Perspektiven zu nähern. Es muss weiter gehen und es wird weitergehen. Jeder Blick zurück und vor allem darauf, was Du verloren hast, bremst Dich. Du wirst all das, was Du verloren hast, nie mehr wieder finden. Bück Dich, soweit es überhaupt noch möglich ist, und nimm auf, was Du auf Deinem weiteren Weg alles noch findest. Ich wünsche Dir von Herzen viel Glück und Erfolg. Und ich lese gerne in Deinem Blog weiter und bin gespannt, was Du alles noch verwirklichst.

    Liebe Grüsse
    K4rollerCH

    AntwortenLöschen